Nagycenk, Schloss Széchenyi

Derjenige, der nach Nagycenk kommt, wird die Ungarische Geschichte besuchen. Wer das Schloss Széchenyi besucht, macht eine Zeitreise ins Reformzeitalter Ungarns. Hier dringt der Fortschrittsgeist des “Größten Ungarns”, Graf István Széchenyi und seiner Familie durch.

Nagycenk ist für sein einzigartiges Museum, seine Kirche (entworfen von Miklós Ybl), seine kleine Nostalgieeisenbahn, seine berühmte Lindenallee, sein als Wallfahrtsort bekanntes Széchenyi Mausoleum und wegen seines eleganten Hengstgestüts berühmt.